Hand halten

Bild: Werner Krüper

Angebote für Menschen in Trauer

Sprechstunde für trauernde Menschen

Die Trauersprechstunde finden am Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr mit der Trauerbegleiterin Gisela Rahlfs im "Eine-Welt-Laden" in Neustadt,
Leinstr. 28 statt
.

Eine Anmeldung und Terminvergabe für die Sprechstunde erfolgt im Hospizbüro.

Trauereinzelbegleitung

Einzelgespräche mit einer*m Trauerbegleiter*in 

 

Trauergruppe für Männer

Männer trauern anders! …“


Der Tod eines geliebten Menschen auszuhalten, zu ertragen, zu begreifen, ist Trauer. Trauer braucht Raum und Zeit, sie braucht Trost und Kraft. Viele Menschen, insbesondere Männer, bleiben in dieser Zeit mit ihren Gefühlen allein. Der Austausch, das Erinnern, das "Gehaltensein" in einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Erfahrungen kann das Trauern erleichtern.
Wir, Trauerbegleiter Peter Herpich und Roland Johannes, möchten mit den Teilnehmern Ideen entwickeln, was wir gemeinsam tun und worüber wir miteinander sprechen möchten. Neben unseren eigenen Ideen dazu freuen wir uns über weitere Anregungen. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Treffen finden nach Vereinbarung statt.

 

Gruppe für trauernde Erwachsene

Trauer tut weh, aber sie ist Ausdruck der Liebe zur verstorbenen Person. Was bleibt, was ändert sich und was wird neu werden müssen?“
Den Tod eines geliebten Menschen auszuhalten, zu ertragen, zu begreifen ist Trauer.
Trauer braucht Raum und Zeit, sie braucht Trost und Kraft. Der Austausch, das Erinnern, das „Gehaltensein“ in einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Erfahrungen kann das Trauern erleichtern.

Gemeinsam wollen wir uns auf die Suche nach unseren Kraftquellen machen und Möglichkeiten der Unterstützung in schwierigeren Phasen kennenlernen.

Entlastend ist unserer Erfahrung nach auch immer die Erkenntnis, dass es keinen „normalen“ Verlauf gibt, nach dem Trauer abläuft. Jede Trauer ist anders und jeder Trauerprozess verläuft individuell und wird in der Gruppe in ihrer Einzigartigkeit anerkannt.

In einem geschützten Rahmen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen über Ihre Gedanken und Gefühle auszutauschen.

Informationsabend: 03.06.2020 18:30
                                  Hospizbüro DASEIN Wunstorf
                                  Corvinusgemeinde Arnswalder Str. 20

Anmeldung bitte im Hospizbüro  Tel. 05031 - 9490300

Die nächste Trauergruppe wird dann im Juni starten mit folgenden Terminen:
17.6., 9.7., 23.7., 6.8., 20.8. .....2020 von 18.30 - 20.30 Uhr
Für die Teilnahme erbitten wir eine Spende von 40 Euro.

 

 

Trauereinzelbegleitung für Kinder

Einzelgespräche mit einer*m Trauerbegleiter*in 

Manchmal erleben Kinder schon früh auf schmerzhafte Weise und unvorbereitet den Verlust eines geliebten, nahe stehenden Menschen. Kinder drücken ihre Trauer und ihren Schmerz nicht immer durch Tränen oder Worte aus. Die Gefühle sind vielfältig und oft widersprüchlich. Manchmal zeigen sie sich auch durch Bauch- und Kopfschmerzen, in ängstlichen Träumen, Schlaflosigkeit oder innerer Unruhe.

Wir  wollen die Kinder auf ihrem ganz persönlichen Weg begleiten, indem wir

  • zuhören
  • da sind
  • Anregungen geben
  • ein kleines Stück des Weges mitgehen

Café Immergrün

"Café Immergrün" öffnet regelmäßig am ersten Sonntag im Monat von 14.30 - 16.30 Uhr in der Gärtnerei Steigert, Nordrehr 6, in Wunstorf seine Türen.
Es wird geleitet durch die Diakonin Karola Königstein in Zusammarbeit mit dem Hospizdienst, den Kirchengemeinden der Region Süd sowie der Gärtnerei Steigert. Vier ehrenamtliche Mitarbeitende von DASEIN unterstützen bei der Betreuung der Gäste.

 

Anmeldung und Rückfragen im Hospizbüro

Tel. 05031 - 9490300
Arnswalder Str. 20, 31515 Wunstorf

Mail an hospizdienst.dasein@evlka.de

Für die Teilnahme an einem der Trauerangebote bitten wir um einenfinanziellen Beitrag, für den eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden kann.

 

Was man tief in seinem Herzen
besitzt,  kann man nicht durch
den Tod verlieren.

Johann Wolfgang von Goethe